30. Rheinische TantraNacht "Licht und Liebe-Sommerritual"

13-07-2019 (15:00 - 23:59)

tl_files/tantranaechte/L+L660_330.png

13.07.2019 - Wenn sich jemand gerade richtig gut fühlt, dann fällt schon mal der Satz "Ich lebe von Licht und Liebe". Bei dieser Tantranacht werden wir das in die Tat umsetzen. In den Sommermonaten ist das Licht am stärksten, die Tage sind lange hell, die Sonne wärmt unsere Körper, das Licht produziert das "Glückshormon" Serotonin - Licht macht einfach glücklich. Bedingungslose universelle Liebe, auch "Agape" genannt, ist eine spirituelle und metaphysische Verbindung zwischen Menschen. Es handelt sich dabei nicht um (exklusive) partnerschaftliche Liebe, sondern um eine (inklusive) gemeinschaftliche Liebe. Wir nennen es auch den "tantrischen Raum", denn das tantrische Verweben aller Zustände und Erlebnisse führt zur universellen Liebe, die alles und jeden mit einschließt. Berühren, Lachen, Tanzen, Verbundensein, Meditieren, Anerkennung, Potentiualentfaltung sind Stichwörter, die diese Rheinische TantraNacht gut beschreiben.

Licht und Liebe sind zwei Ausdrucksformen der Schöpfung mit sehr hoher Schwingungsferequenz. Beides ist für uns Menschen unverzichtbar und überlebensnotwendig. Im Tantra ist Bewusstsein (=Shiva) die höchste Instanz der Existenz, der bewusste Schöpfergeist. Alle materiellen  und immateriellen Zustände (=Shakti) sind Ausdruck des Bewusstseins können auch nur mit dem Bewusstsein erfahren werden. Licht und bedingungslose Liebe sind die zwei am höchsten schwingenden Zustände, die vom Bewusstsein geschaffen und erfahren werden können. Und sie sind gleichzeitig die zwei ersten Dualitäten der Schöpfung: Licht ist eine männlich geprägte (=Shiva) und bedingungslose Liebe eine weiblich geprägte (=Shakti) Ausdrucksform.

Ansonsten folgt auch dieses Themenen-Event dem üblichen Programmablauf der Rheinische TantraNächte. Weitere ausführliche Informationen über unsere Idee und Vision für die Rheinischen TantraNächte, die Teilnahmevoraussetzungen, unsere Kontaktdaten und sonstige Hinweise findest du auf der Webseite http://www.rheinische-tantranacht.de/id-3-rheinische-tantranacht.html

Veranstaltungsadresse: Dance-Akademie, Leskan Park, Waltherstr. 49-51, 51069 Köln-Dellbrück

Teilnahmegebühr:
60,00 EUR bei Einzelpersonen       (Warum ist der Preis für Einzelpersonen höher?)
100,00 EUR bei Paaranmeldungen (50,00 EUR pro Person)   (Was ist der Paarbonus?)

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Verbindliche Anmeldung über die Anmeldeformulare, die du am Ende dieser Website aufrufen kannst, und Teilnahmebestätigung durch uns.
  • Volljährigkeit und Zugehörigkeit zu der Zielgruppe, an die sich die Rheinischen TantraNächte richten.
  • Vorabüberweisung der Teilnahmegebühr. 
  • Wirkliche innere Entscheidung, bei diesem Event teilnehmen zu wollen, um dir und uns Kosten und Mühe zu sparen. Da wir die Events nur anbieten können, wenn wir verlässlich planen können und wir uns zudem um einen Ausgleich der Geschlechter bemühen, ist es ein großer Aufwand Ersatz zu finden (wenn überhaupt möglich), wenn kurzfristige Absagen erfolgen. Dieser hohe Aufwand ist auch der Grund, warum in unseren Teilnahmebedingungen steht, dass wir bei kurzfristigen Abmeldungen keine Rückzahlung der Teilnahmegebühr vornehmen können. Eine ausführliche Stellungnahme findest du auf der Seite Zum Thema "Verbindliche Anmeldung"

Zum Anmeldeformular

Weitere Infos für unsere Teilnehmer:

Zurück